Vorschau auf Programm-Highlights im Bürgerhaus Grünau

Highlights im Bürgerhaus Grünau

Unter unseren zahlreichen Veranstaltungen gibt es einige ganz besondere Highlights, regelrechte Sternstunden. In dieser Rubrik machen wir Sie darauf aufmerksam. Lassen Sie sich diese besonderen Termine nicht entgehen!
 

 

Donnerstag, 21.2.2019, 19.30 Uhr: Lese.Lust

Geliebter Lügner

 

Aus den Briefen von Mrs. Patrick Campbell und George Bernhard Shaw

nach dem Theaterstück von Jerome Kilty lesen Gerlinde Kempendorff und Heinz Behrens

Ort: BürgerZentrum, Wassersportallee 34 (gegenüber Kita)

Eintritt: 8,- €

Karin Fritsche

 


 

Freitag, 22.2.2019, 19.00 Uhr: Dixieland

mit der Old Castle Jazzband Cöpenick

 

Seit 28 Jahren ein MUSS für alle treuen Fans!

Ort: Olympiastützpunkt, Sportpromenade 3, 1. Etage

Anreise: Tramhaltestelle Strandbad Grünau

Eintritt: 10,- €

Hans-Peter Cordt

 


 

Samstag, 23.2.2019, 19.30 Uhr: Klassik in Grünau

Winterliches Gute-Laune-Konzert

Das Beste aus mehr als zehn Jahren "Muzet Royal"

 

Perlig wie „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, herzergreifend wie „Sissi – die junge Kaiserin“ oder verwegen wie der Charleston und die Zirkuspolka – bei dem schwungvollen Programm des Berliner Trios Muzet Royal ist für jeden etwas dabei. Lassen Sie sich überraschen von den Muzet-Royal-typischen Arrangements für Geige, Akkordeon und Kontrabass und von drei leidenschaftlichen Musikerinnen voller Spielfreude und mit einer großen Portion Virtuosität. In ihren Lieblingsstücken aus den Konzertprogrammen der letzten mehr als zehn Jahre Muzet Royal erzählen die drei Musikerinnen von feurigen Tangotänzern in Buenos Aires, engen Gassen in Paris oder einem ausgelassenes Dorffest mit Straßenmusikanten und Lagerfeuer… musikalische Geschichten voller Poesie und Sehnsucht, voller Freude und Übermut. Von traditionellen argentinischen Salontangos über Filmmusik von Amélie, Chocolat oder Harry Potter, bis hin zu französischen Musette-Walzern und leidenschaftlicher Musik aus Ungarn, Russland und vom Balkan – die musikalische Mischung lädt zum Tanzen, Schwelgen und Träumen ein.

Besetzung: Ulrike Dinter (Violine), Sirid Heuts (Akkordeon), Angela Brunton-Trüg (Kontrabass)

Ort: Familienzentrum Kita, Baderseestraße 1

Eintritt: 12,- €

Renate Rusch

 


 

Donnerstag, 28.2.2019, 19.00 Uhr: Film- und Vortragsreihe mit Dr. Katrin Sell

Gisela May - Begegnungen und Impressionen

 

Auf der Bühne feierte sie Triumpfe, u.a. am Berliner Ensemble, und begeisterte ihr Publikum als Sängerin mit Solo-Abenden. Hanns Eisler entdeckte sie bei einer Brechtmatinee und legte damit den Grundstein für ihre Karriere. Ihr großes Talent, ihre Ausstrahlung und unzählige Begegnungen mit bedeutenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts prägten ihren Werdegang. In ihren Autobiografien proträtiert sie liebevoll und kritisch ihre Erlebnisse mit Helene Weigel, Hanns Eisler oder Wolfgang Harich.

Gisela May war eine Botschafterin einer hochentwickelten Bühnenkultur. Betörend, witzig und natürlich nüchtern können ihre Auftritte ausfallen und einen Konzertsaal still staunen lassen. Gisela May starb im Dezember 2016.

Ort: BürgerZentrum, Wassersportallee 34 (gegenüber Kita)

Eintritt: 5,- €

 


 

Freitag, 1.3.2019, 21.00 Uhr: Kaninen-Disco - Regattatribühne

Coole Drinks und heißer Beat durch fünf Jahrzehnte mit dem Grünauer DJ-Team

 

Ort: Regattastr. 211 (Sportlerkantine), Tramhaltestelle Regattatribüne

Eintritt: 5,- €

 


 

Sonntag, 10.3.2019, 17.00 Uhr: Blaue Stunde

Bockspäße

 

Mit einer angenehmen Portion Humor werden Dinge des Lebens in Reimen und  Balladen dargeboten, die intensiv die Seele streicheln.


Marion und Bernhard Bock werden musikalisch begleitet von Axel Stammberger und Manuel Schmid.

Ort: BürgerZentrum, Wassersportallee 34 (gegenüber Kita)

Eintritt: 10,- € inkl. Suppe

Barbara Hahmann


 

Donnerstag, 14.3.2019, 19.00 Uhr: Zu Gast im BürgerZentrum

Briefe aus Indien

 

"Briefe aus Indien", die der Grünauer Walter Ruben 1936/37 an Emmi und Carlota Ruben schrieb. Sie vermitteln aus der Sicht eines Indologen ein lebendiges Bild vom Indien jener Jahre und schildern die Abenteuer seiner Reise, auf der er in 150 Tagen fast den ganzen Subkontinent umrundete.

Ort: BürgerZentrum, Wassersportallee 34 (gegenüber Kita)

Eintritt: 3,- €

Dr. Hiltrud Rüstau, Gisela Mwaun-Gulu

 


 

Donnerstag, 21.3.2019, 19.30 Uhr: Lese.Lust

Ein Mascha Kaleko Abend

 

„Mit nahezu nichts befreit Friederike Ziegler Mascha Kalèko aus der Literaturgeschichte… Schön, dass hier vieles gelingt…“ Eine leichte, sparsame und eindrucksvolle Inszenierung. „Die Ziegler und ihr Komponist, Siegfried von der Heide; lehnen eben noch an der Bar, dann sind sie schon auf der Bühne und das Geschäft beginnt. Es ist das Geschäft des Lebens in der Großstadt. Es ist Sonntag-Abend… Mit dem Blick auf den folgenden Montag entwirft Friederike Ziegler eine authentische Städtebewohnerin. Mit einer Kopfbewegung ruft sie neue Personen, Stimmungen, Perspektive auf: Sie verlässt sich - zu Recht – auf die Klarheit ihres Auftritts, der leichthin, fast keck erschafft, wovon gesprochen wird …Und Traurigkeit bekommt nur jener Moment eingeräumt, den ein Kognak vom Mund bis in den Magen braucht …“ (Aus: Leipziger Volkszeitung)

Ort: BürgerZentrum, Wassersportallee 34 (gegenüber Kita)

Eintritt: 8,- €

Friederike Ziegler, Siegfried von der Heide

 


 

Freitag, 22.3.2019, 10.00 Uhr: Puppentheater

Gans der Bär

Frei nach Katja Gehrmann

es spielt das Puppentheater Nicole Gospodarek

für Kinder ab 3 Jahre und Erwachsene

Ort: BürgerZentrum, Wassersportallee 34 (gegenüber Kita)

Eintritt: 4,- €

 

 


 

Samstag, 23.3.2019, 19.30 Uhr: Klassik in Grünau

Wasserspiele

Carolin Danner

 

Die Pianistin Carolin Danner steht für außergewöhnliche Konzertprogramme mit durchdachten Konzepten. Die Münchnerin studierte in Augsburg, Genf, Stuttgart und Würzburg. In ihrem Programm Wasserspiele mit Werken von Faure, List, Debussy, Ravel und Rachmaninov verbindet sie besondere Werke von fünf großen Meistern zu einem sprudelnden, glitzernden Klavierabend.

Ort: Familienzentrum Kita, Baderseestraße 1

Eintritt: 12,- €

Renate Rusch

 


 

Donnerstag, 28.3.2019, 19.00 Uhr: Film- und Vortragsreihe mit Dr. Katrin Sell

Der Regisseur Konrad Wolf

 

Vortrag über den wohl bedeutendsten und einflussreichsten Regisseur der DEFA.

Konrad Wolf ist schon vielen nicht mehr bekannt. Dabei ist seine Geltung für das europäische Kino des 20. Jahrhunderts nicht zu unterschätzen. Seine Filme haben sich häufig mit der deutschen Vergangenheit beschäftigt, sind so auch immer Filme, die eine historische und politische Dimension haben. Wolf ist ein Fragensteller, der das Kunststück fertig gebracht hat, ambitioniert zu sein, ohne agitativ zu werden, parteiisch zu sein, aber nicht einseitig. Wer kennt sie nicht, die Geschichte vom Piloten, der mitten in der Wüste notlanden muss und dabei der märchenhaften Gestalt des kleinen Prinzen begegnet. Der Film entstand nach der Vorlage des gleichnamigen Buches des französischen Schriftstellers Antoine de Saint-Exupéry. Da auch nach Fertigstellung die Verfilmungsrechte nicht erlangt werden konnten, wurde Der kleine Prinz nur ein einziges Mal im Fernsehen ausgestrahlt und blieb so einem großen Publikum unbekannt. Konrad Wolf verfolgte mit der Verfilmung von Der kleine Prinz die Absicht, ein Märchen für Erwachsene zu schaffen. Entstanden ist ein künstlerisch wertvolles Dokument, das nicht zuletzt seine Qualität auch den herausragenden Schauspielern verdankt.

Ort: BürgerZentrum, Wassersportallee 34 (gegenüber Kita)

Eintritt: 5,- €

 


 

Freitag, 29.3.2019, 19.00 Uhr: Dixieland

mit der Old Castle Jazzband Cöpenick

 

Seit 28 Jahren ein MUSS für alle treuen Fans!

Ort: Olympiastützpunkt, Sportpromenade 3, 1. Etage

Anreise: Tramhaltestelle Strandbad Grünau

Eintritt: 10,- €

Hans-Peter Cordt

 


 

Weitere Veranstaltungen als Flyer zum Download (im pdf-Format):

 

Eingangspforte vom Bürgerhaus Grünau

Kommen Sie rein in das Bürgerhaus Grünau (Foto: Sebastian Schrader)


powered by CMBasic